Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wochenendstudienfahrt „Auf den Spuren von Patroklus und deutsch-französischer Geschichte“ nach Troyes und Reims

9. Mai um 6:30 – circa 12. Mai um 22:00

Eine alte Verbindung. 2024 wird sie 1062 Jahre alt. Denn im Jahre 962 beschließt Erzbischof Bruno von Köln, die Reliquien des Heiligen Patroklus von Troyes nach Soest überführen zu lassen. Bruno ist damals Landesherr beider Orte, die sich in den kommenden Jahrhunderten zu prächtigen Städten entwickeln werden. Die Wochenendstudienfahrt des Geschichtsvereins begibt sich auf die Spuren des Soester Stadtpatrons und wichtiger Orte jüngerer deutsch-französischer Geschichte. Mit dem Bus reisen wir nach Troyes im Nordosten unseres Nachbarlandes. In Troyes stehen Besichtigungen der Kathedrale, einem der Hauptwerke der französischen Gotik, und der malerischen Altstadt auf dem Programm. Im kleinen Nachbarort Saint-Parres-aux-Tertres steht die gemeinsame Patroklus-Geschichte im Zentrum des Besuchs der Pfarrkirche. Ein Tagesausflug führt nach Reims. Die gotische Kathedrale der Hauptstadt der Champagne ist ein zentraler Geschichtsort. Hier wurden zehn Jahrhunderte lang die französischen Könige gekrönt. Im Ersten Weltkrieg wurde die Kirche von der deutschen Armee in Brand gesetzt und schwer beschädigt. In der Kathedrale feierten im Juli 1962 Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer eine Messe, mit der die deutsch-französische Aussöhnung symbolisiert werden sollte. Und die Besichtigung einer Champagner-Kellerei mit Verkostung gehört natürlich auch zum Pflichtprogramm in Reims. Am letzten Tag steht der Besuch des Mémorial Charles de Gaulle in dem kleinen lothringischen Ort Colombey-les-Deux-Églises auf dem Reiseprogramm. Hier verbrachte de Gaulle seine letzten Lebensjahre. Das moderne Museum zeichnet seine Lebensstationen und seine Bedeutung für Frankreich nach.

Reiseleitung: Martin Huckebrink

Treffpunkt Parkplatz Stadthalle

Dasselwall 1
Soest, 59494 Deutschland
Programm (kurzfristige Änderungen vorbehalten)

Donnerstag, 09. Mai 2023 (Himmelfahrtstag)

06:30 Uhr: Einladen des Reisegepäcks
07:00 Uhr: Abfahrt ab Stadthalle Dasselwall mit einem Bus der Firma Karrietours Soest

Fahrtstrecke nach Troyes ca. 660 Kilometer, Fahrtzeit mit Pausen ca. 8 Stunden/
Selbstverpflegung der Teilnehmer/innen während der Fahrt/ Stopp an einer Autobahnraststätte

Ca. 15:00 Uhr: Ankunft in Troyes, Einchecken im Brit Hotel Le Royal Centre

17:00 Uhr: Altstadtführung in Troyes in deutscher Sprache (90 Minuten)

19:30 Gemeinsames Abendessen im Hotel

Freitag, 10. Mai 2023

Frühstück im Hotel

10:30 bis 12 Uhr: Führung durch die Kathedrale von Troyes und das umliegende historische Viertel in deutscher Sprache
Anschließend Zeit zur freien Verfügung/ Mittagspause

14:00: Fahrt nach Saint-Parres-aux-Tertres – „Auf den Spuren von Patroklus“
Führung durch die Pfarrkirche mit dem Gemeindepfarrer, anschließend Begegnungen mit Teilnehmer/innen der früheren Pfingsttreffen zwischen der KAB St. Patrokli und dem Foyer Saint-Parres-aux-Tertres

Rückfahrt nach Troyes – Zeit zur freien Verfügung 
19:30 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Hotel 
Samstag, 11. Mai 2023

Frühstück im Hotel

09:30 Uhr: Fahrt nach Reims
11 Uhr: Führung durch die Kathedrale von Reims in deutscher Sprache (90 Minuten)
Anschließend Zeit zur freien Verfügung/ Mittagspause
15 Uhr Besuch eines renommierten Champagnerkellers mit Führung und Verkostung (90 Minuten)
Rückfahrt nach Reims/ Zeit zur freien Verfügung
19:30 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Hotel 

Sonntag, 12. Mai 2023

Frühstück im Hotel, anschließend Auschecken und Verladen des Reisegepäcks
Ca. 09:00 Uhr: Fahrt nach Colombey-Les-Deux-Eglises (Altersruhesitz von Charles de Gaulle), Besichtigung des „Mémorial Charles de Gaulle“ mit Audioguide in deutscher Sprache.
Anschließend von dort Rückfahrt nach Soest/ Pause an einer Autobahnraststätte.
Geplante Ankunft in Soest gegen 22 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert