Stadtspaziergang: Luftschutz im Zweiten Weltkrieg

Spätestens seit im Januar 2020 bei Sanierungsarbeiten am Wall ein Luftschutzstollen „wiederentdeckt“ wurde, stößt das Thema „Bunker“ in Soest auf ein großes Interesse. An drei Beispielen innerhalb der Altstadt soll über den Zweck dieser Bauten und über das Schicksal der Menschen im Luftkrieg berichtet werden: Der Spaziergang beginnt am Walldurchgang zu den Rosengärten, führt zum … Stadtspaziergang: Luftschutz im Zweiten Weltkrieg weiterlesen

Besichtigung der Möbel von Bruno Paul in der Villa Plange

Villa Plange Sigefridwall 20, Soest

Weiterhin wollen wir mit je einer Führung pro Quartal in der Villa Plange den Architekten Bruno Paul, die Familie Plange und vor allem ein von ihm für dieses Haus entworfenes Ensemble an Möbeln vorstellen. In Kooperation mit dem Kreis Soest kann es in einem eigens dafür vorgesehenen Raum besichtigt werden. Die voraussichtlichen Termine im Jahr … Besichtigung der Möbel von Bruno Paul in der Villa Plange weiterlesen

Stadtspaziergang: Vom Plumpsklo zur Abwasserkanalisation – Ursachen, Folgen, Entstehung und das System der Kanalisation in der Stadt Soest

Treffpunkt Eingang Stadtwerke Aldegreverwall 12, Soest

Auch dieser Spaziergang zur Soester „Unterwelt“ hatte verschoben werden müssen und soll in diesem Jahr nachgeholt werden. Er vermittelt die Ursachen und Folgen, welche zum Bau der Kanalisation der Stadt Soest in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geführt haben, welche Gebiete der Stadt zuerst und mit welchem Leitungssystem angeschlossen sowie welche Materialien verbaut wurden. … Stadtspaziergang: Vom Plumpsklo zur Abwasserkanalisation – Ursachen, Folgen, Entstehung und das System der Kanalisation in der Stadt Soest weiterlesen

Schnadegang

Die diesjährige Wanderstrecke führt entlang der Grenze zu den Gemeinden Möhnesee und Ense in Richtung Röllingsen. Sie beginnt in der Nähe von Meiningser Bauer und führt über das Dreiländereck im Röllingser Grund nach Röllingsen. Dort erwartet uns die Ortsheimatpflegerin, eine Führung über den Gärtnerhof Röllingsen und natürlich die Nachbesprechung bei Kaffee und Kuchen. Der Unkostenbeitrag … Schnadegang weiterlesen

Ganztagsexkursion nach Bad Wildungen und Haina

Treffpunkt Parkplatz Stadthalle Dasselwall 1, Soest

Die Tagesexkursion führt uns zunächst in das hessische Staatsbad Wildungen. Unser besonderes Interesse gilt dort der evangelischen Stadtkirche. Sie beherbergt den berühmten Wildunger Altar, eine der wichtigsten Arbeiten des Conrad von Soest. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter zum nahe gelegenen Kloster Haina. Die fast vollständig erhaltene Zisterzienserabtei aus dem 13. Jahrhundert zählte zu den … Ganztagsexkursion nach Bad Wildungen und Haina weiterlesen

„Venus und Adonis“ – eine szenische Aufführung von Shakespeares Versepos

Burghofmuseum Burghofstraße 22, Soest

Gewissermaßen als Nachtrag zum 140. Jubiläumsjahr des Geschichtsvereins ist geplant, eine szenische Aufführung von Shakespeares klassischem Versepos zu zeigen. Die Schauspieler Katharina Hofmann und Jens Ochlast zeigen die ganze Leidenschaft, die Dramatik und die Magie des Stückes in einer Open-Air-Veranstaltung am Burghof in Soest. Ein zauberhaftes Ambiente, das hierfür wie geschaffen ist, da der Burghof … „Venus und Adonis“ – eine szenische Aufführung von Shakespeares Versepos weiterlesen

Ausstellungsbesuch: Roms fließende Grenzen – Rom in Westfalen 2.0

Um Christi Geburt versuchten römische Legionen, das Imperium nach Osten zu erweitern – ohne dauerhaften Erfolg. Der erbitterte Widerstand germanischer Stämme zwang die römischen Truppen an den Rhein zurück. Dieser wurde zur Grenze des Römischen Reiches. Seit Juli 2021 zählt der Niedergermanische Limes zum UNESCO-Weltkulturerbe. Aus diesem Anlass zeigt das LWL-Römermuseum in Haltern am See, … Ausstellungsbesuch: Roms fließende Grenzen – Rom in Westfalen 2.0 weiterlesen

Es waren unsere Nachbarn! Rundgang zu Stätten jüdischen Lebens

Jüdischer Friedhof, Nottebohmweg

Auf einem Rundgang durch unsere Stadt wollen wir uns an unsere jüdischen Nachbarn erinnern. An verschiedenen Orten soll aufgezeigt werden, wo sie gelebt, gearbeitet, gebetet haben und begraben wurden. Es soll deutlich werden, dass jüdisches Leben auch in Soest lebendig war. Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Leitung: Jürgen Wilming-Gefeke, Soest

Jahrestagung des Vereins für westfälische Kirchengeschichte e. V. in Soest

Verschiedene Veranstaltungsorte in Soest

Geboten wird ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm mit klarem Soest-Bezug, das allen Interessierten kostenfrei zugänglich ist. Die Ausrichtung erfolgt in enger Kooperation mit dem Geschichtsverein und dem Stadtarchiv. Es wird auch Gelegenheit geben, dessen neue Räumlichkeiten und Arbeitsmöglichkeiten kennenzulernen. Dazu kommt eine Exkursion am Samstagnachmittag. Das genaue Programm wird über den Newsletter und die Homepage bekanntgegeben.